Dein Weg zu einem nachhaltigen Kleiderschrank

  1. Das beste Kleidungsstück ist das, das du nicht kaufst.
  2. Mach‘ dich frei von Trends und Mode, die sich alle paar Monate ändern, damit die Menschen immer mehr kaufen.
  3. Erst mal schauen, was du alles noch im Schrank hast.
  4. Kleidung pflegen, reparieren, ändern oder umstylen.
  5. Sachen verschenken, tauschen, spenden oder verkaufen.
  6. Kaufe Secondhand oder besuche eine Tauschparty.
  7. Wenn du etwas Neues kaufst, kaufe Öko und Fair und vermeide tierische Fasern.

All diese Dinge gelten auch in Bezug auf Schuhe, Taschen, Gürtel und sonstige Accessoires.

Secondhandläden Hamburg: https://www.greenpeace-hamburg.de/alltag-und-konsum/863/

Textillabel unter der Detoxlupe: https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/textil-label-unter-der-detox-lupe